Sowatecs §5 InvStG-Lösung

Grundprinzip der deutschen steuerlichen Behandlung von Investmentfonds ist schon seit Jahren das eingeschränkte Transparenzprinzip nach §5 InvStG, welches auf die Kapitalanlage Anlegerebene besteuert.

Um Strafbesteuerung zu vermeiden, werden Anlagegesellschaften dazu angehalten, im Einklang mit dem Gesetz, ihre Bemühungen bei der Datenbeschaffung, der Datenbereinigung und letztendlich auch bei der Steuerberechnung und -dokumentation drastisch zu erhöhen. 

Eine Lösung aus der Praxis

  • Die Herausforderung

    Die naheliegenden Lösungen zur Bearbeitung der Anforderungen des §5 InvStG der meisten Unternehmen sind unter anderem Tabellenkalkulationen oder Office-Anwendungen. Doch diese stossen sehr schnell an ihre Grenzen. Dazu zählen:

    • Begrenzte Erweiterbarkeit, durch unübersichtliche Struktur
    • Schlechte Nachvollziehbarkeit, keine Gewährleistung referenzieller Integrität
    • Hoher Wartungsaufwand, durch dezentrale oder nicht vorhandene Anbindung an IT
    • Eingeschränkte Dokumentenablage, durch eine begrenzte Pfadlänge von 256 Zeichen
    • Mangelhafte Datenqualität und häufige Datenredundanzen, durch Copy-Paste-Funktionen
    • Hoher Schulungsaufwand und Wissensverluste, durch Personalveränderungen
    • Operationelle Risiken, durch Missbrauch und Handhabungsfehler
    • Dürftiges Ablagesystem von Berichten birgt Reputationsschäden, infolge des erhöhten Fehlerpotentials
  • Unsere Lösung

    Für die Aufbereitung und Erstellung von Berichten, insbesondere im Zusammenhang mit dem §5 InvStG, bringt calculo bereits in der Standardversion eine Reihe von Kernfunktionalitäten mit, durch die eine massgeschneiderte Lösung mit vergleichsweise geringem Aufwand realisiert werden kann.

    calculo übernimmt die:

    • Berechnung der Ausschüttungsbeträge, unter Berücksichtigung von Thesaurierung, Ausschüttung, Liquidation, usw.

    • Aggregation von Steuerkennzahlen

    • Zuordnung der Erträge und Aufwendungen

    • Erstellung und elektronische Freigabe der meldepflichtigen Berichterstattungen nach Anlegergruppen

Das Ergebnis

  • §5 InvStG ganz einfach bewältigen durch:
    • Automatisierten Import der Stamm- und Bewegungsdaten

    • Kompakter Visualisierung grosser Datenmengen ermöglicht das Auswerten von Veränderungen im Zeitverlauf, mittels Pivot-Tabellen

    • Automatisierter Berechnungsprozesse

    • Diverser Kontrollzyklen, die fehlerfreie Abrechnungen gewährleisten

    • Automatisierter Erstellung und Auslieferung von Berichten

    • Lückenloser Nachvollziehbarkeit, durch andauernde Historisierung und Archivierung 

Business Case als PDF Business Case als PDF