Erfolgsgeschichte: IDS GmbH

Automatisierte Gebührenkalkulation der erfolgsabhängigen Vergütung

IDS GmbH – Analysis and Reporting Services

IDS GmbH liefert Kapitalanlagegesellschaften die Berechnung der erfolgsabhängigen Verwaltungsvergütung als Managed Service. Für diese automatisierte Gebührenkalkulation setzt IDS die leistungsstarke und flexible Provisionsoftware calculo ein.

Erfolgsgeschichte

Unternehmen

IDS GmbH – Analysis and Reporting Services (IDS), ein Unternehmen der Allianz SE, ist ein international operierender Dienstleister für das operative Kapitalanlagecontrolling für Vermögensverwalter und institutionelle Anleger. IDS erstellt Premiumlösungen für Performance- und Risikoanalysen, Investment-Compliance sowie konsolidierte Berichte und verwaltet auf Basis eines Managed-Service-Ansatzes die dazugehörigen Geschäftsprozesse.

Inteviewpartner

Stefan Zinn, Produktmanager, Head of Retail Fund Reporting Services, IDS GmbH – Analysis and Reporting Services, Frankfurt am Main, November 2011.

Details

  • Ausgangslage

    Die IDS GmbH baut ihr Kundenportefeuille aus. Mit der steigenden Anzahl von Neukunden wächst auch die Anzahl Retailfonds. Das wirkt sich auf die Gebührenkalkulation aus: Outperformance Fees und Administrationsgebühren lassen sich manuell nicht mehr ausreichend skalieren. Tabellenkalkulationsprogramme sind fehleranfällig und kosten Zeit sowie personelle Ressourcen.

  • Ziel

    Es wird eine revisionssichere und effiziente Systemlösung für die einfache Automatisierung erfolgsabhängiger Gebührenberechnungen umgesetzt.

  • Lösung

    calculo ist eine Lösung, die auf der «Business Rules Management (BRM)»- Technologie basiert. Sie unterstützt den Service Provider im gesamten Berechnungsprozess: vom Datenimport über die Abrechnung und Freigabe bis zum Reporting.

Lesen Sie hier einen Ausschnitt aus dem Interview mit Stefan Zinn, Head of Retail Fund Reporting Services

Herr Zinn, welche Dienste übernimmt IDS für ihre Kunden?
Wir berechnen für Kapitalanlagegesellschaften die erfolgsabhängige Verwaltungsvergütung für Publikumsfonds und Spezialfonds auf täglicher, wöchentlicher, monatlicher oder jährlicher Basis. Zusätzlich liefern wir regelmässige Berichte und beantworten unseren Kunden als qualifizierte Ansprechpartner Fragen zum Thema erfolgsabhängige Verwaltungsvergütung.

Mit welchen Methoden und für wie viele Fonds berechnen Sie diese Performance-Kennzahlen?
Wir berechnen die Outperformance Fees für über 250 Publikums- und Spezialfonds aus Deutschland, Luxemburg und Irland. Dabei kommen u.a. die Standardmethode, die High-Water-Mark-Methode und die High-to-High-Methode in unterschiedlichen individuellen Ausprägungen zum Einsatz.

Stellt das nicht hohe Anforderungen an das interne Business Process Management (BPM)?
Das ist richtig. Daher arbeiten wir im Team mit mehreren Mitarbeitern, die alle mit den täglichen Prozessen der Gebührenkalkulation und dem eingesetzten System sehr gut vertraut sind. Dadurch, dass immer ausreichend Mitarbeiter mit Expertise für die Berechnung der Gebühren zur Verfügung stehen, erreichen wir eine hohe Prozesssicherheit.

Erfahren Sie mehr über calculo

Die Finanzbranche fordert aufgrund gesetzlicher Regulatorien flexible und leistungsstarke Lösungen. Sowatec bietet mit calculo eine modulare Software, die den hohen Ansprüchen all unserer Kunden gerecht wird.

Erfahren Sie mehr über calculo

Die Finanzbranche fordert aufgrund gesetzlicher Regulatorien flexible und leistungsstarke Lösungen. Sowatec bietet mit calculo eine modulare Software, die den hohen Ansprüchen all unserer Kunden gerecht wird.

Stefan Zinn Stefan Zinn

Product Manager, Head of Retail Fund Reporting Services

"Bisher haben wir unsere Outperformance Fees und Administratinsgebühren mit einer Excel-Lösung gerechnet. Die täglichen Berechnungen waren zeitaufwändig und durch den manuellen Prozess fehleranfällig. Wir sind mit der neuen Software sehr zufrieden. calculo ist bei uns im täglichen Einsatz, spart Zeit und macht die Business Prozesse sicherer."

Business Case als PDF Business Case als PDF