Erfolgsgeschichte: Vontobel

Komplexe Gebührenkalkulation im Wertschriftengeschäft für B2B Kunden

Vontobel

Vontobel ist auch eine Transaktionsbank und versteht sich als Global Partner. In dieser Funktion unterstützt sie die Raiffeisen Schweiz und deren Anlagekunden im Handeln und Verwalten von Wertschriften. Sie stellt dafür ihre Handelsinfrastruktur zur Verfügung. Die verschiedenen Services werden der Raiffeisen als Gebühren fakturiert. Für diese komplexen Gebührenkalkulationen setzt Vontobel die Gebührenmanagementplattform calculo ein.

Erfolgsgeschichte

Unternehmen

Vontobel ist eine international ausgerichtete Schweizer Privatbank, deren Grundstein 1924 in Zürich gelegt wurde.

Inteviewpartner

Akin Altintren ist verantwortlich für das Service Center Transaction Banking der Bank Vontobel AG. Er übernahm die fachliche Projektleitung bei der Einführung von calculo und gibt Auskunft über das Projekt.

Details

  • Ausgangslage

    Bisher wurden komplexe Excel-Kalkulationstabellen für die Gebührenabrechnungen verwendet. Sämtliche Daten wurden aus dem Kernbankensystem herausgelöst und nach diversen Kriterien konsolidiert. Bei zunehmendem Volumen wurde dieser Prozess immer zeitaufwendiger und anfälliger für Fehler.

  • Ziel

    Ein revisionssicheres Abrechnungssystem in hoher Qualität und mit verschiedenen Kontrollmöglichkeiten, das gleichzeitig automatisierte Prozesse sicherstellt.

  • Lösung

    Eine regelbasierte Gebührenberechnung mit der Gebührenmanagementlösung calculo. Projektstart: April 2011 Produktive Inbetriebnahme: Juli 2011

Lesen Sie hier einen Ausschnitt aus dem Interview mit Akin Altintren, Leiter des Service Centers TB der Bank Vontobel AG, Zürich.

Wie gross ist das Volumen, das Sie für die Raiffeisen verwalten?
Wir verwalten im Auftrag der 316 Raiffeisen-banken und der Raiffeisen Zentralbank ca. 300'000 Kundendepots. Die Raiffeisen hat uns alle für die Transaktionsabwicklung erforderlichen Daten sowie die Wertschriftenbestände übertragen. Auf ein Jahr gerechnet macht das ca. 0,5 Mio. Börsentransaktionen respektive 0,8 Mio. Kundenabrechnungen aus.

Welche Gebühren weisen Sie aus?
Wir berechnen insgesamt über 60 verschiedene Gebühren, kategorisiert in Bestandesgebühren, Transaktions- und Counter-Gebühren sowie fixe Gebührenabrechnungen. Die Gebührenkalkulation der Bestände hat sich dabei als besonders komplex erwiesen.

Liegt das an der aufwendigen Gebührenlogik?
Es gibt zwei Gründe: Zum einen der generell hohe Qualitätsanspruch der Raiffeisen an die Präzision der Datenausgabe. Zum anderen die sehr umfangreiche Gebührenstruktur mit verschiedenen Tarifmodellen. Wir sind gefordert, flexibel auf die Kundenanforderungen zu reagieren.

Erfahren Sie mehr über calculo

Die Finanzbranche fordert aufgrund gesetzlicher Regulatorien flexible und leistungsstarke Lösungen. Sowatec bietet mit calculo eine modulare Software, die den hohen Ansprüchen all unserer Kunden gerecht wird.

Erfahren Sie mehr über calculo

Die Finanzbranche fordert aufgrund gesetzlicher Regulatorien flexible und leistungsstarke Lösungen. Sowatec bietet mit calculo eine modulare Software, die den hohen Ansprüchen all unserer Kunden gerecht wird.

Akin Altintren Akin Altintren

Head Service Center Transaction Banking

"Ein Projekt in dieser Grösse und innerhalb der kurzen Zeitspanne hat nur Erfolg, wenn Ziel und Umfang für alle Beteiligten gleichermassen verständlich sind. Es braucht fachlich und technisch erfahrene Mitarbeitende, die proaktiv miteinander kommunizieren. Es braucht kurze Entscheidungswege und bei Support-Anfragen einen genauen Eskalationsprozess."

Business Case als PDF Business Case als PDF